115 Dodge Gebrauchtwagen gefunden

Sie suchten nach
Ansicht:
Sortierung
Anzeigen pro Seite 
HINWEIS: Bitte beachten Sie die Gewährleistungsunterschiede zwischen Privaten und Händlern.
Speichert Ihre Suche nach Neu- und Gebrauchtwagen und schickt Ihnen Infos zu neuen Fahrzeugen.
Dodge – schnell und stark
John Francis Dodge und Horace Elgin Dodge verdienten ihr Geld ursprünglich mit einer Fahrrad- und Maschinenfabrik, ehe sie 1901 nach Detroit siedelten und Teile für Oldsmobile zulieferten. Im Jahr darauf arbeiteten sie mit Henry Ford zusammen und dank ihrer Finanzierung konnte die Ford Motor Company gegründet werden, wo die Dodge-Brüder wiederum als Zulieferer fungierten. 1914 baute die Dodge Brothers Motor Vehicle Company schließlich ihre eigenen Fahrzeuge, sowie Lkw für den 1. Weltkrieg. 1920 starben die Dodge-Brüder. 1925 kaufte die Dillon and Read Company die Marke Dodge, um sie 1928 an Chrysler weiter zu veräußern. Nach dem 2. Weltkrieg wurden zunächst leicht überarbeitete Modelle angeboten, ehe in den 1950er Jahren eine Designwende kam. Anfang der 1960er Jahre wurde die Modellpalette von Dodge durch die Mutterfirma Chrysler gekürzt: Die damaligen Muscle-Cars machten sich aber einen Namen und begründeten den legendären Ruf der Marke Dodge in den 1960er und 70er Jahren. Es folgten wirtschaftlich schwierige Jahre, ehe die Marke 1992 mit der Dodge Viper neu durchstartete. 1998 ging Chrysler die Ehe mit Mercedes-Benz ein, in Folge wollte man die Marke Dodge auch in Europa bekannt machen, was aber letztlich auch an den Modellen scheiterte, der Dodge Caliber blieb ein Ladenhüter. Durch die Übernahme von Chrysler durch Fiat stellte Dodge die Europa-Aktivitäten 2010 ein, Nischenprodukte wie die ausgegliederte Ram-Serie sind weiter über einige Händler zu beziehen.