Speichert Ihre Suche nach Neu- und Gebrauchtwagen und schickt Ihnen Infos zu neuen Fahrzeugen.
Dodge Viper:
Die Dodge Viper (in Europa als Chrysler Viper angeboten) ist der Inbegriff des amerikanischen Supersportwagens der Neuzeit. 1992 auf den Markt gebracht, wurde die Dodge Viper zunächst ausschließlich als Roadster angeboten, die Viper GTS – das geschlossene Coupé – wurde später nachgereicht. Der Motor der Dodge Viper war ein Zehnzylinder mit acht Litern Hubraum, was für damalige Begriffe reichlich exotisch war. Die Leistung betrug anfänglich 394 PS, die GTS-Version brachte es am Ende der Bauzeit auf 456 PS. Fahrhilfen gab es nicht, 2001 wurde zumindest ABS eingeführt. Die 1995 eingeführte Dodge Viper GTS-R sollte zu einem der erfolgreichsten Rennautos aller Zeiten werden, unter anderem in der FIA-GT und der American Le Mans Series. 2003 brachte DaimlerChrysler die Viper SRT10 auf den Markt, abermals zunächst als Roadster und erst später als Coupé. Der 8,3-Liter-Zehnzylinder brachte es auf 506 PS, später kam ein 8,4-Liter-Aggregat mit 612 PS, 2010 wurde die Produktion eingestellt. Um die Dodge Viper als Gebrauchtwagen zu finden, ist unsere Plattform die ideale Wahl.