Ansicht:
Sortierung
Anzeigen pro Seite 
HINWEIS: Bitte beachten Sie die Gewährleistungsunterschiede zwischen Privaten und Händlern.
Speichert Ihre Suche nach Neu- und Gebrauchtwagen und schickt Ihnen Infos zu neuen Fahrzeugen.
Opel Omega:
Als Nachfolger des Opel Rekord wurde der Opel Omega im Jahr 1986 der Fachwelt vorgestellt: Auf den Viertürer folgte wenig später auch der Opel Omega Caravan, also ein Kombi. Nach sieben Jahren Produktionszeit wurde der Opel Omega im Jahr 1993 durch einen auf 4,90 Meter Länge gewachsenen Nachfolger abgelöst. Auch dieses Modell war sowohl als Limousine wie auch als Kombi zu finden und wird heute deutlich öfter als Gebrauchtwagen angeboten als der Opel Omega A. Der Opel Omega wurde 2003 eingestellt; er war der letzte Opel mit der klassischen Bauweise (also Frontmotor und Heckantrieb). Seit dieser Zeit ist Opel in der oberen Mittelklasse nicht mehr vertreten. Um den Opel Omega als Gebrauchtwagen zu finden, ist unsere Plattform die ideale Wahl.